Ole! Fragen über harmlose Werbung und positive Autostereotype

Ist das noch witzige multi-kulti-Werbung oder schon beleidigende Karikatur?

Pikant: die netteste Figur gibt  „Ssaftladenpanierin“ her, und das auf der Packung einer spanischen Firma, fotografiert im Lebensmittelgeschäft in Spanien.

In der Tat, das Wort „Stereotype“ bedeutet nichts Negatives, es wird im Deutschen aber negativ konnoniert. Wird Vorurteil positiv gemeint, gehört sich der Zusatz „Positiver Stereotype“.

Und dann gibt es noch in der Fachsprache des interkulturellen Managements „Autostereotype“, die Urteile oder vorgefertigte Meinung in Bezug auf eigene Kultur. Diese sind in der Regel positiver als die „einfache“ Stereotype. Und das ist kein besonderer Deutsche Phänomen und keine Besonderheit der Deutschen Sprache.

Ole again!

Ein Gedanke zu „Ole! Fragen über harmlose Werbung und positive Autostereotype“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.